FDP Bochum

Pischel: "Verbleib der Textilhändler auf den Märkten ist die richtige Entscheidung."

Luisa-Maximiliane Pischel, FDP-Ratskandidatin

Nach Protesten rudert die Bochum Marketing GmbH zurück, entgegen erster Planungen sollten Textilhändler weiterhin ihre Ware auf den Bochumer Märkten anbieten können. "Wenn die Nachfrage da ist, sollte das Angebot nicht wegfallen", begrüßt die FDP-Ratskandidatin Luisa-Maximiliane Pischel. "Daher ist es richtig, wenn die Bochum Marketing jetzt nachbessert."

"Gerade ältere Menschen schätzen die Textilhändler auf den Märkten", so Pischel weiter. "Seniorinnen und Senioren, deren Sehkraftnachgelassen hat, schätzen die Möglichkeit, Farben und Materialien bei Tageslicht zu begutachten. Auch mobilitätseingeschränkte Personen nehmen die barrierearme Einkaufsmöglichkeit gerne wahr. Oftmals ist das für sie die einzige Option, den Weg zum Einkauf selbstständig und allein zu bewältigen."

"Nicht jeder Markt muss ein 'Feierabendmarkt' sein, der zum Sofortverzehr und zum Verweilen einlädt. Unterschiedliche Zielgruppen brauchen unterschiedliche Angebote. Wenn die Bochumer Märkte attraktiver werden sollen, sollte für jeden Markt auch gerne ein eigenes Profil mit eigenem Flair entwickelt werden. Dazu sollte lieber ein Gesamtkonzept entwickelt werden, bevor man sich mit Einzelmaßnahmen, wie es das Verdrängen der Textilhändler gewesen wäre, verzettelt", betont Pischel abschließend.